Startseite Aktuell Alles Blech Etwas Geschichte Aufstellfiguren ...eher Modelle Slot Racing - Autorennbahnen Eisen -und Modellbahn Gesellschaftsspiele - Brettspiele Mädchenkram Nix für Pazifisten Allgemein Kontakt
...eher Modelle:



Themen:
Vieles von Wiking
...oder SIKU
Matchbox, Dinky, Gorgi...


Allgemein:
Allgemeines
Impressum


Matchbox, Dinky, Gorgi

2 x Jaguar Die Limousine Nr. 32 und der Rennwagen, der sich unter Nummer 41 lange im Programm hielt - zeitlos



Nach oben

Matchbox = Streichholzschachtel - ein englisches Produkt.

Die ersten Druckgussautos von Lesney wurden in eine kleine Box von der Grösse einer Streichholzschachtel verpackt. Die Serie umfasste 75 Stück verschiedene Fahrzeuge, von PKWs über Lastwagen bis zu Spezialfahrzeugen. Sie waren alle in der Grösse gehalten, die in die Schachtel passten. Sie standen also nicht in dem richtigen Grössenverhältnis zueinander. Obwohl einige dem "Inselmassstab" von 1:72 für 00 nahe kamen, waren Lastwagen wesentlich kleiner. Dies im Gegensatz zu den Serien von Wiking oder Siku in Deutschland. Die Grundserie überstieg nie die Anzahl von 75. Allerdings wurden im Laufe der Produktionszeit die Nummern mehrfach mit verschiedenen Modellen belegt. Während z.B. die frühe Nr. 19 ein MG Roadster mit Fahrer war gab es später unter der gleichen Nummer einen Lotus Rennwagen und der MG fiel aus dem Programm.

Irgendwann hatte Matchbox die Wiking Autos in den Hosentaschen deutscher Jungs abgelöst.


 

Nummer 19 - der MG



Nach oben

Matchbox Models of Yesteryear Y-15 Rolls Royce Silver Ghost - hübsch anzusehen aber dem Sammler nicht viel wert



Nach oben

"Matchbox" Bruce und Diane Stoneback
Motorbuchverlag 1994 antiquarisch


 


Nach oben

Dinky Toys Die Story ist so umfangreich, dass man sich am Besten erst mal etwas Lektüre über dieses Thema zulegt. "The Great Book of Dinky Toys" von Mike und Sue Richardson gibt Aufschluss über die ganze Materie. Leider nur noch antiquarisch und nicht billig dafür aber ca. 300 grossformatige Seiten.



Nach oben