Startseite Aktuell Alles Blech Etwas Geschichte Aufstellfiguren ...eher Modelle Slot Racing - Autorennbahnen Eisen -und Modellbahn Gesellschaftsspiele - Brettspiele Mädchenkram Nix für Pazifisten Allgemein Kontakt
Eisen -und Modellbahn:



Themen:
H0 - was sonst?
Etwas Spur 0
H0 und 0 Zubehör


Allgemein:
Allgemeines
Impressum


H0 - was sonst?



Modelleisenbahn H0

Das weite Feld der H0-Bahnen

Nach den Vorläufern von Bing 1923 kamen im Jahr 1935 gleich zwei namhafte Firmen mit ihren 00-Bahnen auf den Markt. Trix im Frühjahr - Märklin im Herbst. Beide folgten der alten Tradition des 3-Schienen Wechselstromgleises. Während Trix in den 50ern den Trix-Express verliess und auf Gleichstrom umsattelte blieb Märklin dem Wechselstrom bis heute treu. Märklin, des deutschen Sammlers liebstes Kind, schuf beachtliche Lokomotiven und Triebwagen aus Metalldruckguss. Die heutigen Preise für Vorkriegsproduktionen der Serie 700 und der frühen 800er stellen selbst die der alten Bahnen in den grossen Spurweiten in den Schatten. Trix lässt es ruhiger angehen. Obwohl eine 01 Automatik auch in die Tausender geht. Fleischmann kam erst nach dem Krieg mit der H0-Bahn. Und da auch noch gleich in Gleichstrom und im ungefähren Massstab 1:82, also unglücklicherweise grösser als die 1:87 auf die man sich nach dem Krieg für die von 00 in H0 umbenannte Spur festgelegt hatte. (Richtet sich nach der Spurweite der Gleise von 16,5 cm).







Nach oben

Märklin H0- Krokodil CSS 800. 



Nach oben

Märklin SK 800 Stromlinienlok 



Nach oben

Fleischmann steuert eine Uhrwerkslok aus Plastik und den Triebwagen aus Zinkdruckguss von 1955/ 56 bei.



Nach oben

Trix-Express Stilisierte E-Lok 20/052, der Triebwagen aus Blech und eine Tenderlok 20/054.



Nach oben

Die gesamte Literatur über Märklin würde eine Bibliothek füllen.
Von den allerersten Anfängen im 1900ten Jahrhundert bis ins Zeitalter der digitalen Modellbahn. Hier eine Auswahl treffen zu wollen, würde keinen Sinn machen.

Deshalb kurz was über Fleischman:

Jürgen Franzke (Hersg.)"Fleischmann Vom Blechspielzeug zur Modelleisenbahn" 2000 W. Tümmels Verlag
ISBN 3-921590-82-5


 


Nach oben

.....und vielleicht noch was von TRIX-Express:

Peter Berg "TRIX-Express Die Vorkriegszeit 1935-1940" 2004 Borch Druck
ISBN 3-933899-25-7


 


Nach oben